„Wir sind auf der Zielgerade“

Im bisherigen INSEK-Prozess wurden Handlungsbedarfe und Potenziale der künftigen Gemeindeentwicklung in unterschiedlichen Formaten sowohl mit Vor-Ort-Akteuren und Fachleuten, mit der interessierten Öffentlichkeit als auch mit den Ortsbeiräten und der Politik sondiert und diskutiert.

Auf Grundlage der Diskussionsergebnisse sowie einer fundierten Bestandsanalyse wurden nun räumliche Leitbilder, Entwicklungsziele, zentrale Vorhaben und Handlungsstrategien erarbeitet, die den Rahmen für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Gemeindeentwicklung in den nächsten 10 bis 15 Jahren setzen sollen.

 

Wie können Sie sich zum aktuellen Stand informieren?

Wir haben eine kompakte Zusammenfassung des INSEK (Entwurfsstand 11/2020) vorbereitet, die einen Überblick über die aktuellen Herausforderungen und Rahmenbedingungen der Gemeindeentwicklung gibt sowie die erarbeiteten Leitbilder, Entwicklungsziele und zentralen Vorhaben für Blankenfelde-Mahlow 2035 darstellt:

INSEK - Zusammenfassung - Gesamtpräsentation

 

Vom 11.01.2021 bis 08.02.2021 fand ein zweiter 4-wöchiger Online-Dialog zur Erörterung der erarbeiteten zentralen Vorhaben (Räumliche Handlungsschwerpunkte und zentrale Vorhaben) statt. Hierbei wollten wir von Ihnen wissen, welche Maßnahmen und Projekte aus Ihrer Sicht in den kommenden Jahren im Fokus der Gemeindeentwicklung stehen sollten.

Die Unterlagen zum aktuellen Arbeitsstand des INSEK konnten auch in der Gemeindeverwaltung am Standort Ibsenstraße 71, 15831 Blankenfelde-Mahlow, Gemeindeplanungsamt eingesehen werden.

 

Ihre Hinweise und Eingaben werden ausgewertet und fließen in den abschließenden Entwurf des INSEK ein. Dieser wird in den politischen Gremien nochmals erörtert. Zudem wird eine Beteiligung der Träger öffentlicher Belange sowie eine weitere öffentliche Auslegung erfolgen. Im Anschluss soll das INSEK in den politischen Gremien nochmals vorgestellt und dann beschlossen werden.

Links zu den einzelnen INSEK-Bausteinen finden Sie unter Downloads in unseren „Informationen“.